Bar - Bühne - Küche - Veranstaltungsraum
Bar - Bühne - Küche - Veranstaltungsraum



>>> Statement
       zur Schließung unserer Räume in den Adlerwerken: 

 

Wir haben schlechte Nachrichten zu verkünden: HoRsT hat Corona nicht überlebt.

Wir sind unendlich traurig, dass unser Herzensprojekt, welches wir über die letzten 7 Jahre mit viel Liebe, Leidenschaft, Freude, aber auch unter großen Anstrengungen aufgebaut haben, nun Vergangenheit ist.
 

Nachdem wir zu Silvester noch ausgelassen das Jahr 2020 begrüßt hatten, haben wir im Januar den Laden wegen einer Brandschutzsanierung komplett ausgeräumt und super motiviert unser neues Büro gegenüber eingerichtet, um dort die kommende Saison zu planen.
Am 1. Mai wollten wir den Raum mit einem lauten Knall wieder eröffnen und viele Konzerte und Parties, Privat- & Firmenveranstaltungen und natürlich unsere schönen Reihen wie die Jam Session, Pasta Kino e Vino und Comedy (Freischnauze) waren bereits fest im Kalender eingetragen.

Dann kam Corona… und zuerst dachten wir, was für ein Glück wir haben!, dass genau jetzt so etwas passiert wo wir sowieso gerade geschlossen haben. Aber: Pustekuchen, dieser Virus war krasser als befürchtet…

 

Nach wochenlangem Bangen, Hoffen, Abwägen, Kalkulieren und in alle Richtungen Denken haben wir uns entschieden, den Vertrag in den Adlerwerken nicht zu verlängern, denn unter diesen Umständen können wir den Raum nicht halten. Wann unser schöner Veranstaltungsraum wieder vollumfänglich genutzt werden kann steht noch in den Sternen, und ohne die volle Auslastung der Räume ist das Erwirtschaften der hohen Miete unmöglich.

Wir haben mit unserem Vermieter wochenlang verhandelt und versucht, die Wiedereröffnung nach der Brandschutzsanierung zeitlich so weit wie möglich nach hinten zu ziehen, doch leider stießen wir dort auf wenig Verständnis, denn: „der Investor braucht Planungssicherheit“.

Unser Polster, welches wir für die eingeplante Brandschutzsanierungsschließzeit zurückgelegt hatten, ist aufgebraucht und die Krise hat durch laufende Kosten die wir auch ohne Betrieb haben, mehr als unsere letzten Reserven aufgefressen.
Um unsere Firma zu retten ziehen wir die Reißleine, denn ein nahes Ende der Pandemie ist nicht absehbar und die staatlichen Unterstützungen reichen bei weitem nicht aus.


Wir wollen weiterhin ein niederschwelliges, vielseitiges Kulturprogramm anbieten, doch unter diesen Bedingungen - mit  Abstand, Hygieneregeln, begrenzter Gästezahl und persönlich unkalkulierbaren Haftungs- & Gesundheitsrisiken - funktioniert unser Konzept nicht mehr. Und vor allem es fehlt an einer Perspektive.
 

Seit über 25 Jahren sind wir in Frankfurt aktiv und unsere Leidenschaft ist und war es immer, die verschiedensten Leute zusammen zu bringen und diese mit Kunst, Kultur und Kulinarik zu verwöhnen.  Am besten so viele und so eng wie möglich!


Wichtig war uns immer, dass unser vielseitiges Programm zu fairen Preisen einem breiten Publikum zur Verfügung stand und auch Leute mit einem niedrigem Einkommen nicht ausgeschlossen werden.  Dabei war uns immer die Qualität wichtiger als die Wirtschaftlichkeit. Frankfurt hat solche Orte nötig!
Da wir leider keine öffentliche Förderung erhalten haben, hatten wir unser Kulturprogramm selber mit professionellen Firmenfeiern, Hochzeiten und privaten Vermietungen, quersubventioniert. Das alles ist jetzt nicht mehr möglich.

Was jetzt auch einfach weg ist und was uns ganz besonders am Herzen lag sind unsere Veranstaltungsreihen wie die 46 mal stattgefundene Jam Session „The HoRsT Sessions“, bei der sich Musiker aus dem ganzen Rhein Main Gebiet trafen um stundenlang  Live zusammen zu spielen, sich auszutauschen und kennen zulernen. Danke an Fabian Habicht + Frederich Helbing für die gute Zusammenarbeit!
Auch die vielen Kunstausstellungen, Pasta Kino e Vino -Abende, Konzerte, Diskussionsveranstaltungen, Vorträge sowie DJ Barabende und Clubveranstaltungen werden uns & Frankfurt fehlen.
Für uns war es ein großes Abenteuer und ein riesigesVergnügen die Entwicklung unseres horsty Babys zu verfolgen und zu sehen, wie sich permanent Querverbindungen und Netzwerke bilden.


Aber aufgeben werden wir nicht. Ein Ende birgt auch immer die Chance für etwas Neues – und an Ideen fehlt es uns nicht.  Auch nicht an Material. Eigentlich haben wir  Alles und noch viel mehr, außer einem Raum – was Segen und Fluch ist, denn: wohin mit dem ganzen Kram (Möbel, Gastroküche, Deko, Technik u.v.m.)?

 

Auch wenn dieses Projekt bereits Covid 19 zum Opfer gefallen ist, wollen wir unsere Firma durch die Krise bringen, um danach noch einmal etwas Neues anzufangen.
Dafür fehlt es konkret an:

  • einem kostengünstigen Lager, um für die Dauer der Pandemie alles unterzustellen, bis wir die Sachen entweder wieder nutzen oder verkaufen können
  • Räumen - am besten Open Air - zur Zwischennutzung, um kleinere Events zu veranstalten
  • finanzielle Unterstützung, um unser Lockdown-Loch in der Kasse zu stopfen und um auch in Zukunft das kulturelle Leben in Frankfurt mitgestalten zu können.

 

Angebote für Räume und Spenden nehmen wir mehr als dankbar an! <3
 

Bankverbindung bei der Frankfurter Sparkasse
HoRsT Kultur GmbH & Co. KG
IBAN: DE85 5005 0201 0200 5612 43
BIC: HELADEF1822

oder per paypal einfach an : kontakt@horst-ffm.de

 

Wir vermissen euch jetzt schon ganz stark ihr lieben Gäste, ihr tollen Musiker & Künstler;
danke an euch Kunden, Kooperationspartner, und vor allem an die besten Mitarbeiter der Welt!  Wir hatten ein tolles engagiertes Team, das den HoRsT nie nur als eine gewöhnliche Arbeitsstelle gesehen hat.

Danke ihr tollen Horsties, wir vermissen euch! <3

 

Wir hoffen dass das Clubsterben in Frankfurt nicht allzu dramatisch wird – bitte liebe Kollegen, haltet durch!

 

Wir sind auch so sauer & traurig, dass Corona uns nicht nur unsere Existenz, sondern auch die Möglichkeit genommen hat, das Ende von unserem geliebten HoRsT gebührend zu zelebrieren. Wir werden das irgendwann irgendwo nachholen.

 

We will be back <3

Caro Hock & Lolek Lorey

 

 

 

Danke an:
 

Fabian Habicht + Frederich Helbing -und alle Musiker die bei den 46 „The HoRsT Sessions“  mitgewirkt haben
Joël Amelootq (Pasta, Kino e Vino)
Samed Warug & Tim Karwasch (Freischnauze)
Tonia Davi
Sepp'l Niemeyer  (Virus Musik)
Frank Diedrich Booking
Clemens Naumann &  Jan Cönig (Ein Slam namens HoRsT)
Winfried Becker & Heike Bonzelius  (Gallus Theater)
Dirk Baumanns & Günes Theater (Pixelkitchen)
Carolin Callies, Jesko Bender ,Silke Hartmann , Kai Staudacher, Klaus Walter (Text&Beat)
Janina Hein  (Konzertbüro Schoneberg)

ECCO! Agentur für Kulturmedien

unseren Köchen Jens, Jonas & Robin
Christof Krause (FIM Forum improvisierter Musik)
Felix Pausch
Christian Baums & Dealer de Vin

Sophia Denz (Lemon Aid/Charitea)

Fritz Kola
Jesko Barabas (Frankfurter Riesling Tag/ Rocking Riesling)
Charlotte Simon (MMODEMM)
Pasch , D-licious & Mantiz (Jungle & Bass)
Julius Zier-Zaubershow/ Varieté
Max Eichenlaub (Sphere/Vinyl Market)
Marcel Walldorf &  Basti Schnaider (Am End)
Gianluca & Adnan (Balter)
Arno Schäfer (never know what you can do)
Felix Große-Lohmann (MFA - Material Für Alle)
Matthieu Cretté Nye Blen (Video Art)
Monsieur Schnuerschuh (VARY NICE)

Michael Ruetten
City Ghost
Annick Moerman & Philippe Labutin (Parlez-moi d'Amour)
Handkäsmitmusik
Mach Mal Langsam
Conni Maly (PLAYGROUND e.V.)
Kollektiv Schöne Töne‎

DEMO Pubquiz
Dan Bay & PENG (Music & Art Festival)
Guido Braun (ANALOGmusiq)
Kai Teichert
Stadtteilinitiative Koblenzer Straße e.V.
The Second Planet e.V.
Bündnis für Akzeptanz & Vielfalt
Einfach Hören
Schimanski
Gallus Zentrum
Offenes Kollektiv Frankfurt
Wunderbarer Waschsalon
Pamoja Vibes
Art Evolution Service
CRECHEKURS
Hip Rhythms
Iko Solar Sound
BORDERLESS - Global Fashion Market
Tagtanzdemo
T.R.E.A.M. TEAM
SUBVERSION
Farbenfabrik Flohmarkt
Leif Müller (Krombacher)
Filmkollektiv Frankfurt
Crewlove
FitFit
Linie 36
Peng!
Janeck Z., Kenzo, Pegman, Britta, Shenja, Roland,...
Gianluca, Paolo, Eli, Adnan, Jonas, Robin, Jens und alle die bei uns gearbeitet haben!
Alle DJs und Bands die bei uns gespielt haben.
Alle die bei uns Geheiratet haben.
Alle die uns bei diesem wunderbaren Abenteuer begleitet haben!

 


 

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieses Formulars unverschlüsselt sind
  • Anna (Sonntag, 16. August 2020 03:59)

    Ich danke euch von ganzem Herzen für die wundervolle Zeit!
    Die Liebe zum Job und zu den Menschen war für mich bei jedem Besuch immer zu spüren.
    Dafür Hut ab, Danke vielmals und bis irgendwann irgendwo❤️

  • Hilmar Diller (Freitag, 07. August 2020 16:03)

    Liebe Caro und lieber Lolek,
    und an alle die mit Euch verbunden waren/sind!
    Das ist wirklich sehr, sehr schade, war das HoRsT für mich doch eine der coolsten Location in Frankfurt.
    Leider habe ich das HoRsT nicht von Anfang an geniesen dürfen. Jedoch vom ersten Besuch an, das war für mich die erste Horst-Session mit Freddy, Fabi und Co, hatte ich das HoRsT ins Herz geschlossen.

    Hier wurde immer in allem qualtativ hohes Niveau geboten!
    Ich habe mich bei Euch immer irgendwie "zu Hause" gefühlt!

    Es ist wirklich schade dass solche wichtigen kultuellen Projekte nicht öffentlich supportet werden!

    Aber: In jedem Ende liegt immer auch die Chance eines Neubeginns!

    Ich werde dabei sein, wenn HoRsT 2.0 an den Start geht.

    Haltet mich auf dem Laufenden!

    Alles Liebe!

    Hilmar

  • Pierre (Samstag, 11. Juli 2020 18:36)

    Auweia! Der HORST war einzigartig, genauso wie Ihr, die so einen Ort möglich gemacht habt. Danke für alles, ich bin jetzt erst einmal traurig.
    Wir sehen und bald wieder, an einem anderen Ort!

  • Wolfgang Ahrberg (Donnerstag, 09. Juli 2020 02:35)

    Meine Tochter Miriam und Ihr Yannick und letztlich auch der kleine Peter als Foet in Ihrem Bauch haben bei Euch eine unglaublich schöne Hochzeitsfeier mit uns begeisterten Gästen genossen. Euer Team und Eure Betreuung waren professionell einzigartig gut. Danke!. Menschen mit so viel Kreativität und Mumm werden irgendwo, irgendwie und irgendwann etwas Neues, Großes finden und in Szene setzen.
    Dafür viel Erfolg! W. Ahrberg

  • Kenzo Römer (Montag, 06. Juli 2020 13:10)

    Ich bin unendlich traurig, dass mein Lieblingsclub zu machen muss. Ich bleib euch verbunden und werd euch weiterhin supporten. Auf bald wieder. Liebe&Glück!

Kalender

Daten werden geladen...

 
HoRsT in den Adlerwerken, Kleyerstraße 15-17, 60326 Frankfurt am Main   S-Bahn/Straßenbahn/Bus: Galluswarte

REGELMÄßIGKEITEN

Nudeln, Film und Wein

Pasta Kino e Vino

Bei PASTA, KINO e VINO gibts im HoRsT ein leckeres Pastagericht, einen ausgesuchten Wein und einen Film in OVmdU - für alles zusammen 18 € + VVK Gebühr.
Jeden 4. Dienstag & Mittwoch im Monat.
Die Küche bedient hungrige der Reihe nach ab 18.30 Uhr und Filmbeginn ist um 20.00 Uhr
Es gibt einen Kartenvorverkauf bei Eventbrite.
Filmtitelanfrage unter:
kontakt@horst-ffm.de

 

The HoRsT Sessions

the HoRsT Sessions
Jeden
4. Donnerstag im Monat finden ab 21 Uhr die
"HoRsT Sessions" statt - die Open Jam Session eröffnet jedesmal eine andere Opener band, danach beginnt die Session. Musiker sind herzlich willkommen!
Eintritt 6 €
Sessionmusiker frei!

 

 

Jungle & Bass

Jungle+Bass

 

Monatliche Reihe
mit zerhackten Beats und schiebenden Basslinien.

Drum&Bass, Jungle, Breaks und Livemusik!
Hosted by PASCH (RuFFM,Nachtbeben,Mixmag Germany) & Friends - diese Reihe ruht zur Zeit . . .
 

 

Ein Slam namens Horst

Ein Slamnamens HoRsT
Seit April 2016 hat das Gallus seinen eigenen Poetry Slam am Start ! Moderiert von Jan Cönig und Raban Lebemann mit zuerst sechs dann vier dann zwei Poeten auf der HoRsT-BüHnE vor dem entscheidenden Publikum.
 

Barabend +

Barabend +

Unregelmäßig bietet der HoRsT für alle Großstadtvögel und Nachteulen einen Landeplatz nahe der Frankfurter Galluswarte.
Mit DJ´s, Musikern und Künstlern aus allen Bereichen - Konzerte, Parties, Barabende. Am besten bleibt informiert durch unserem Newsletter, siehe unten!
 

 

Miet den HoRsT

VeranstaltungsraumEventlocation

 

Für Events und Firmenfeiern, Hochzeiten und Familienfeste ist der HoRsT eine wunderbare Location. Wir bieten das komplette Programm von Catering, DJs, Servicepersonal bis hin zur Veranstaltungstechnik.
Sitzend bis zu 100 und stehend fast 200 Leute finden bei uns Platz.
Anfragen bitte per Email.

HoRsT im HoF

HoRsT im HoF

Von Mai bis September finden Veranstaltungen, wenn das Wetter es zulässt, auch im Hof der Adlerwerke zwischen Lichtern und Projektionen unterm Sternenhimmel statt.

 

Die HoRsT Küche

Die HoRsT Küche - Catering - Kochscule

In unserer 50 qm großen wunderschönen Küche entstehen ausgefallene Menüs, reichhaltige Buffets und bis zu 16 Personen können unter Anleitung im Rahmen einer Kochschule selbst kochen.

Galerie
 

 

HoRsT - Frankfurt am Main - Gallusviertel - Kulturraum in den Adlerwerken nahe der Galluswarte im Frankfurter Westen - Bar - Konzertbühne - Veranstaltungsort - Eventlocation 

 

 

Du möchtest regelmäßig über unser Programm informiert werden?

 

Dann trag dich in unseren Newsletter ein:

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Horst Kultur GmbH & Co. KG